Warum?


Babys und Kleinkinder haben ein starkes Bedürfnis nach körperlicher Nähe von
vertrauten Personen, das wird meist sehr schnell deutlich, wenn man versucht
einen Säugling abzulegen und ihn allein zu lassen... er SCHREIT!!

Schnell heißt es dann: „ das Kind ist verwöhnt, es muß sich daran gewöhnen,
mal alleine zu bleiben...


Aber, der Säugling kann gar nicht anders, er handelt aus einem Instinkt heraus, der sich in den Jahrmillionen
der Evolution als erfolgreiche Strategie herausgebildet hat...

Die ersten Menschen waren Nomaden, die  auf der Suche nach Nahrung ständig umhergewandert sind...
Kinder MUSSTEN mitgenommen werden, einen Säugling zurückzulassen, hätte für diesen grösste
Lebensgefahr bedeutet...das Kind musste versuchen, diese Situation so schnell wie möglich zu beenden,
und da es keine anderen Möglichkeiten besaß, weinte es.

Diese Verhaltensweise erwies sich als erfolgreich, die Mutter kehrte zurück und nahm das Kind auf...dies
hat sich als instinktives Verhalten über den langen Zeitraum der Menschheitsentwicklung immer weiter vererbt.

Erst, als die Menschen sesshaft wurden, war es möglich, die Kinder an einem sicheren Ort zurück zu lassen.
'In unserer Stammesgeschichte ist diese Zeitspanne zu kurz, um eine Veränderung im angeborenen Verhalten
zu bewirken.