verschiedene Bindeweisen


- Känguruh, Hüftkänguruh und Rucksack (kann ich gut empfehlen)
- einfacher Hüftsitz (bedingt zu empfehlen)
- verschiedene Kreuztragen, 
- Afrikanische Trageweise
- Ganz wichtig ist: die Bindeweise muss an die Bedürfnisse des Babys und, 
  des Tragenden passen!

Was ist bei Tragetüchern zu beachten?
- Webart muß diagonal elastisch sein (nicht zu fest, nicht zu nachgiebig)
- doppelt genähte, möglichst verschieden farbige Kanten
- ungiftige Farben
- Länge nach Körpergrösse und Bindeweise

Empfehlenswerte Tragehilfen welche gibt es?
- Sling
- Mysol
- Frl. Hübsch
- ErgoBabycarierer
- Manduca
- Emeibaby
- Storchenwiege Carrier
- Bondolino
- Buzzidil
- und viele mehr.

Bei Tragehilfen ist es sehr wichtig, verschiedene Modelle, möglichst mit Unterstützung einer Trageberaterin
und natürlich mit dem Baby auszuprobieren, da sich jede TH etwas anders anfühlt und einstellen lässt. Es lässt
sich hier nicht pauschal sagen, welche die beste Variante für ein Tragepaar  ist.

Deshalb würde ich auch nicht empfehlen, vor der Geburt des Babys schon ein Tragetuch oder eine Tragehilfe
anzuschaffen.

Was ist bei Tragehilfen zu beachten?
- ASH muß möglich sein, Steg so breit, dass er von einer Kniekehle zur anderen reicht,  
  nicht zu weich, da sonst das Baby mit seinem ganzen Gewicht auf seinen Genitalien sitzt
- Tragehilfe muß gut an Kind und Tragenden anpassbar sein, Rückenteil muß das Kind
  umschließen und den Rücken stützen, aber nicht gerade drücken
- gut passende, mitwachsende Kopfstütze (seitlich und nach hinten)
- gepolsterte,gut einstellbare Träger
- Kind sollte dicht an Körper des Tragenden geschmiegt sein (Schwerpunkt)